Kaffee-Rezepte aus Italien


Espresso

Kaffeemenge 25-35 ml*
Tassenart dickwandige kleine Espressotasse aus Porzellan
Kaffeesorte Espresso, ca. 6-7 g
Brühzeit 18-22 Sekunden

*Espresso wird in Deutschland auch gern in grösseren Portionen genossen.


Ristretto

Espresso gekürzt und noch stärker
Kaffeemenge 15-25 ml (Espressotasse weniger als halb gefüllt)
Tassenart dickwandige kleine Espressotasse aus Porzellan
Kaffeesorte Espresso, ca. 6-7 g
Brühzeit 15-18 Sekunden

Je weiter südlich man in Italien ist, desto weniger Flüssigkeit kommt in die Espressotasse. Und wenn dann nur noch etwa halb soviel wie bei einem normalen Espresso drin ist, dann spricht man von Ristretto.
Der Ristretto ist sehr stark, enorm geschmacksvoll und aromatisch.


Doppio

Ein doppelter Espresso
Kaffeemenge 50-70 ml
Tassenart dickwandige kleine Espressotasse aus Porzellan
Kaffeesorte Espresso, ca. 12-14 g
Brühzeit 18-22 Sekunden

Für die Zubereitung das Doppel-Kaffeesieb verwenden, da 12-14 Gramm Espressomehl gebraucht werden.


Caffè Lungo

Ein gestreckter Espresso

Beim Lungo wird einfach mehr Wasser durch eine Portion Kaffeepulver geschickt. Nicht so viel wie bei einem Café Crème, aber einiges mehr als bei einem Espresso.

Der so gestreckte Kaffee schmeckt ganz anders, als wenn man auf einen klassischen Espresso einfach heisses Wasser als Verlängerung giessen würde. Aber Achtung: Zu lange Brühzeiten lassen den Kaffee bitter werden!


Caffè Macchiato

Kaffeemenge 25-35 ml

Tassenart dickwandige kleine Espressotasse aus Porzellan
Kaffeesorte Espresso, ca. 6-7 g
Brühzeit 18-22 Sekunden

Einen Tupfer frisch geschäumter Milch auf den Kaffee geben.


Latte Macchiato

Kaffeemenge 25-35 ml

Tassenart Großes hitzebeständiges Glas ca. 180-200 ml Fassungsvermögen Kaffeesorte Espresso, ca. 6-7 g Brühzeit 18-22 Sekunden Das Glas zu ca. zwei Drittel mit heisser Milch füllen und anschliessend den Espresso eingiessen, vorzugsweise über die Rückseite eines Kaffeelöffels.


Caffè con Panna

Kaffeemenge 25-35 ml

Tassenart Grosse, dickwandige Porzellantasse 180-200 ml
Kaffeesorte Espresso, ca. 6-7 g
Brühzeit 18-22 Sekunden

Schlagsahne auf den Kaffee geben und bis zum Tassenrand auffüllen.


Cappuccino

Kaffeemenge 25-35 ml
Tassenart Dickwandige Cappuccinotasse (ca. 150-200 ml)
Kaffeesorte Espresso, ca. 6-7 g
Brühzeit 18-22 Sekunden
Frisch geschäumte Milch auf den Kaffee “schütteln”
und bis zum Tassenrand auffüllen.

Etwas Kakaopulver auf die geschäumte Milch streuen.


Caffè Crème

Kaffeemenge 125 ml
Tassenart Grosse Kaffeetasse
Kaffeesorte Cafè Crème, 7-8 g oder Espresso 6-7 g
Brühzeit 12-15 Sekunden


Caffè Latte

Kaffeemenge ca. 50 ml
Tassenart Grosse Kaffeetasse
Kaffeesorte Espresso, ca. 6-7 g
Brühzeit 18-22 Sekunden

Die Kaffeetasse mit heisser Milch bis zum Tassenrand auffüllen.


Eiskaffee

Zutaten pro Person
Kaffeemenge: 2 Portionen

Wassermenge: eine normale Kaffeetasse (125 ml)
Eismenge : 3 grosse Kugeln Vanilleeis
Zuckermenge: nach Belieben, ca. 12 g

Den Zucker im frisch gebrühten Kaffee auflösen und diesen möglichst schnell abkühlen (Wasserbad und Tiefkühler). Das Eis hinzugeben und entweder klassisch auslöffeln oder nach Belieben mit dem Kaffee verrühren, bis eine cremige Konsistenzerreicht ist (nach Belieben).


Mandel-Eiskaffee

Ein erfrischendes Sommergetränk
Zubereitung für 2 Personen

Die Zutaten:

– 50 g Sahne
– 2 Kugeln Vanilleeis
– ca. 1/4l kalter, starker Kaffee
– 2 cl Mandelsirup oder Amaretto
– Mandelsplitter und Schokospäne zum Garnieren

Für den Eiskaffee die Sahne mit dem Schneebesen oder dem Handrührgerät
cremig aufschlagen. Das Vanilleeis auf 2 grosse Gläser verteilen.
Den Kaffee mit dem Mandelsirup oder Amaretto mischen und darüber
giessen.

Beide Gläser mit einer Sahnehaube garnieren und mit Mandelsplittern
und Schokospänen garnieren.


Cafè Corretto – mit Alkohol (C2H50H)

Espresso mit einem Spritzer Grappa, oder auch zwei
Espressoliebhaber haben festgestellt, dass sich ein guter Espresso
mit einem Schuss Grappa, Weinbrand oder auch Likör durchaus geniessen
lässt.
Gerade die Italiener mögen Ihn, den ,korrigierten’ Espresso,
meistens mit Grappa.
Dabei lassen sich verschiedene Trinkarten feststellen. Die einen
mischen Espresso und Grappa, andere wiederum trinken erst den Espresso
und schütten dann den Grappa in die noch warme Espressotasse,
an deren Rändern noch etwas Crema übriggeblieben ist.


Café Pucci – mit Alkohol (C2H50H)

Heisser Tip für kühle Tage

Für eine Tasse:
– 1 cl brauner Rum
– 1 cl Mandellikör
– 1 TL Zucker
– 1 heisser doppelter Espresso (etwa 80ml)

Den Rum und den Mandellikör in eine Tasse geben den Zucker unter
Rühren darin auflösen. Den doppelten Espresso über
die Rum-Likör-Mischung giessen und gleich servieren.

Sie können anstelle des Mandellikörs einen Orangenlikör
in den Espresso geben. Das verleiht dem kleinen schwarzen die fruchtige
Note. Und wer es etwas stärker mag, nimmt statt Rum und Likör
einen guten Obstler.


Cappuccinococktail mit Grappa – mit Alkohol (C2H50H)

Schichtweise servieren
Zubereitung für 2 Personen
Zutaten:

– 2 cl Grappa
– 200 ml heisser Espresso
– 2-4 TL Zucker
– 200 ml Milch
– Kakaopulver zum Bestäuben

Den Grappa auf zwei hohe Gläser verteilen. Den Zucker im heissen
Espresso vollständig auflösen. Zwei Drittel vom Espresso
auf den Grappa giessen.

Die Hälfte der Milch erwärmen und mit dem restlichen Espresso
vermischen. Die Milch-Espresso-Mischung vorsichtig über einen
langen Löffel in die Gläser laufen lassen oder ganz langsam
hineingiessen. Auf diese Weise vermischen sich die Schichten nicht.

Die restliche Milch mit Hilfe der Dampfdüse der Espressomaschine
oder einem elektrischen Milchaufschäumer – Quirl aufschäumen
und vorsichtig auf dem Espresso verteilen. Mit Kakaopulver bestäuben.


Caffè sulla Forchetta – für den Backofen

Kaffee auf der Gabel

Für 4 Personen

Zubereitungszeit ca. 20 Minuten, Backzeit ca. 1 Stunde

– 1 EL Mandelöl oder neutrales Öl
– 4 Eier
– 4 EL Zucker
– 420 ml Milch
– 60 ml starker Kaffee

Den Backofen auf 180° vorheizen. Eine flache, ofenfeste Form
mit dem Mandelöl ausstreichen.

Die Eier in eine Schüssel aufschlagen und mit dem Zucker schaumig
rühren. Nach und nach die Milch und den Kaffee unterrühren. Die Eiercreme in die vorbereitete Form füllen. Die Form in die Fettpfanne des Backofens stellen. Die Fettpfanne in den Ofen schieben,
mit heissem Wasser füllen und die Eiercreme etwa 20 Minuten garen.
Dann die Form mit Alufolie abdecken und die Creme noch etwa 40 Minuten
backen, bis sie fest ist.

Die Creme aus dem Ofen nehmen und in der Form etwas abkühlen
lassen. Die Kaffeecreme am Rand mit einem spitzen Messer vorsichtig
lösen und auf eine Platte stürzen. Das Dessert warm servieren.


Geröstete Espressonüsse – für den Backofen

Aufregend anders

Warm und würzig sind die gemischten Nüsse ein gutes Amuse-gueule.
Servieren Sie dazu einen gekühlten Weisswein oder Wodka.

– 250g Mandeln oder gemischte unbehandelte Nüsse
– 1 EL Speiseöl
– 1 TL fein gemahlener Espresso
– 1 TL Knoblauchpulver
– 1 TL Salz
– 1 TL geriebene Muskatnuss
– 1 Prise Cayennepfeffer

Den Backofen auf 180° C vorheizen. Die Nüsse in einer kleinen
Schüssel mit dem Öl schwenken, dann auf ein Backblech legen.

8 bis 10 Minuten rösten, bis sie leicht angeröstet sind.
In einer mittelgrossen Schüssel mit den übrigen Zutaten
vermischen. Die Nüsse auf dem Backblech weitere 2 Minuten rösten.
Warm oder bei Zimmertemperatur servieren.